Kategorie-Archiv: Allgemein

Thema: Schlüssel- und Waffenaufbewahrung

Das Oberverwaltungsgericht NRW hat mit einem Urteil vom 30. August 2023 die Anforderungen an eine sichere Aufbewahrung von Schlüsseln für Aufbewahrungsbehältnisse von Waffen und/oder Munition gemäß § 36 Abs. 1 WaffG konkretisiert. Aufgrund unterschiedlichster Anforderungen und Verfahrensweisen der jeweiligen Polizeibehörden, hatten sich am 15. April 2024 Vertreter des Schützenwesens in NRW mit NRW-Innenminister Herbert Reul getroffen, um eine einheitliche Verfahrenspraxis der Behörden auf den Weg zu bringen.

Ergebnis dieses Gesprächs war unter anderem auch die Veröffentlichung eines FAQ-Katalogs, der auf die unterschiedlichen Fragestellungen von Schützinnen und Schützen in NRW eingeht. In Zusammenarbeit zwischen dem NRW-Innenministerium und den Vertretern des Schützenwesens in Nordrhein-Westfalen ist dieser nun nachfolgende Fragenkatalog bereits an alle Kreispolizeibehörden des Landes mit der Bitte um Beachtung übermittelt worden.

In diesem FAQ finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu diesem Thema. Bei einzelfallspezifischen Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Waffenbehörde.

https://www.rsb2020.de/aktuelles/detail/news/faq-katalog-zum-thema-schluessel-und-waffenaufbewahrung-in-nrw/

(fe)

IGDS – Beschreibung und Weihnachtsgrüße 2023

Die Interessengemeinschaft Düsseldorfer Schützenvereine e.V., kurz IGDS,
ehrt und pflegt seit 1927 ihre Traditionen und Werte durch Glauben, Sitte
und Heimat.
.
Der Glaube spielt eine wichtige Rolle in der Gemeinschaft der Schützen-
vereine. Viele Mitglieder sind gläubige Christen und die Vereine nehmen regelmäßig
an kirchlichen Festen und Prozessionen teil. Der Glaube stärkt die Verbundenheit
der Mitglieder und schafft ein Gefühl von Gemeinschaft und Zusammenhalt.
.
Die Sitte ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil des Schützenwesens. Die
Schützenvereine legen großen Wert auf Anstand, Moral und Respekt im Umgang
miteinander und der Gesellschaft. Dies zeigt sich auch in der traditionellen
Kleidung der Schützen, die Uniformen symbolisieren nicht nur die Gemeinschaft,
sondern auch die Verantwortung, die jedes Mitglied für das Ansehen und den
Ruf der Vereine hat.
.
Die Heimatverbundenheit ist ein weiteres Kernthema der Düsseldorfer Schützen-
vereine. Die Vereine sind tief verwurzelt in ihren Stadtteilen und der Stadt-
geschichte und tragen die Traditionen und Kultur in die Zukunft. Viele
Schützenvereine engagieren sich auch in gemeinnützigen Projekten und unter-
stützen die Stadt und ihre Bewohner auf vielfältige Weise.
.
Ein zentrales und angebotsübergreifendes Gemeinwohl-Moment stellt der
Beitrag der Schützenvereine zum freiwilligen Engagement und Ehrenamt dar.
.
Insgesamt engagieren sich in den Schützenvereinen Deutschlands Mitglieder in
über 273.000 Ehrenamtlichen Positionen, davon rund 155.000 auf der
Vorstandsebene und knapp 118.000 auf der Ausführungsebene (z. B. Trainer,
Übungsleiter, Schieds- und Kampfrichter).
.
Im Durchschnitt ist jeder Ehrenamtliche 17,7 Stunden pro Monat für seinen
Verein tätig. Bundesweit ergibt sich daraus eine Arbeitsleistung von rund
4,8 Mio. Stunden, welche in den Schützenvereinen jeden Monat erbracht wird.
Hieraus resultiert eine monatliche Wertschöpfung von 72 Millionen €uro
die durch ehrenamtliche Leistungen erbracht wird.
.
(Quelle: Sportentwicklungsbericht im Auftrag des Bundesinstituts für
Sportwissenschaft (BISp) und Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB))

Zusammengefasst kann man sagen, dass die IGDS e.V. mit ihren 11000 Mitgliedern
die Werte und Traditionen durch Glauben, Sitte und Heimatpflege aufrechterhalten.
Diese Werte sind wichtige Grundpfeiler der Gemeinschaft, die den Zusammenhalt
und die Solidarität der Mitglieder stärken und die Identität und Kultur
Düsseldorfs fördern.
.
Wir wünschen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2024.
.
Ihre/Eure IGDS e.V.
.
(fe)

Michael Zieren…

Unser aufrichtiges Beileid wünschen wir der Familie, den Verwandten, den Freunden und den Kameraden von 1316! 

Hallo liebe Schützen:innen, Gäste und Besucher am 23.07.2023

…wir freuen uns, Euch auf der idyllischen Rheinwiesen begrüßen zu dürfen, um mit Euch allen einen besonderen Tag im Zeichen des Schützenwesens zu erleben.

Der Tag der Interessengemeinschaft Düsseldorfer Schützenvereine e.V. bietet eine einzigartige Gelegenheit, das reiche Erbe und die lebendige Tradition der Düsseldorfer, Ratinger, Mettmanner und Erkrather Schützenvereine zu würdigen.

Seit Jahrhunderten spielen diese Vereine eine bedeutende Rolle im gesellschaftlichen Leben in unseren Städten und haben sich zu wahren Hütern unserer Kultur entwickelt.

Heute haben wir ein vielfältiges Programm für Euch vorbereitet, das Euch ermöglichen wird, die Faszination des Schützenwesens hautnah zu erleben. Neben traditionellen Schießwettbewerben werden Sie auch Zeuge farbenfroher Uniformen und der „Größten Kirmes am Rhein“.

Nutzt die Gelegenheit, sich mit den Mitgliedern der Schützenvereine auszutauschen, ihr Engagement kennenzulernen und/oder vielleicht sogar selbst einmal den Schützenvereinen beizutreten.

Der Tag der Interessengemeinschaft Düsseldorfer Schützenvereine e.V. ist eine Veranstaltung, die uns daran erinnern soll, wie wichtig es ist, unsere Traditionen zu bewahren und zu feiern.
Er bietet eine Plattform, um das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und die Verbundenheit untereinander zu festigen.

Den Organisatoren, Unterstützern und Mitgliedern der Düsseldorfer Schützenvereine möchten wir für ihre hingebungsvolle Arbeit vorab schon danken, die es ermöglicht haben, diesen besonderen Tag zu realisieren.

Genießt mit uns den Tag der Interessengemeinschaft Düsseldorfer Schützenvereine e.V. auf der Rheinwiese und lassen Sie sich von der Begeisterung und dem Stolz der Schützenvereine mitreißen.

Es erwartet uns alle ein unvergessliches Erlebnis!

In diesem Sinne: viel Spaß, gute Schuß! Wir freuen uns auf Euch…

Hier die offizielle Einladung zum TdIGDS inkl. der Schießordnung zum Downloaden

Tag der IGDS – Anschreiben 2023

Veranstaltungsorganisation: hier der Leitfaden für Vereine….

Frau Ina Scharrenbach Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen schrieb hierzu:

“Während der Corona-Pandemie steht und stand das gesellschaftliche Leben In Nordrhein-Westfalen still: Zahlreiche der ehrenamtlich aus Vereinen, Verbänden und Organisationen getragenen Veranstaltungen durften nicht stattfinden. Das Vereinsleben was weitestgehend zum Erliegen gekommen. Und dennoch: Insbesondere in den letzten Monaten hat sich gezeigt, wie wertvoll das Ehrenamt für und in unserer Gesellschaft ist.

Ihr ehrenamtliches Engagement gehört zu den Stützen eines gemeinsamen friedlichen Zusammenlebens in unserem Land Nordrhein-Westfalen. Gerade jetzt brauchen die Menschen wiederkehrende Rituale, gemeinsame Veranstaltungen und die Verlässlichkeit einer Gemeinschaft. Deshalb sind all die Vereine und ihr Vereinsleben unverzichtbar, um das gesellschaftliche Leben vor Ort aufrechterhalten und weiterentwickeln. Viele Vereine sind der Pandemie-Situation mit Kreativität und Einfallsreichtum begegnet, um digital oder soweit möglich in Präsenz, Ehrenamt und Vereinsleben aufrechtzuerhalten. Dafür gilt Ihnen mein besonderer Dank.

Gerade zu den Coronazeiten, aber auch darüber hinaus gilt es eine Reihe von Vorschriften zu beachten, wenn man Veranstaltungen durchführen will. Wir vertrauen bei der Begleitung und Genehmigung von Vereinsveranstaltungen auf die kommunale Selbstverwaltung in Nordrhein-Westfalen. Die kommunalen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort kennen die Gegebenheiten am besten und beraten und helfen den Verantwortlichen bei der Umsetzung Ihrer Vorhaben.

Die nordrhein-westfälische Landesregierung unterstützt die Kommunen und Vereine dabei und überprüft gesetzliche Vorgaben auf ihre „Ehrenamtstauglichkeit“, um die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen zu erleichtern. Ein weiterer unterstützender Baustein soll dieser Leitfaden sein, mit den häufigsten und wichtigsten Fragen und Antworten, welche sich bei der Organisation von Veranstaltungen stellen und ein Stück weit durch den „Vorschriften-Dschungel“ lotsen. Für Hinweise, wie wir Sie in Ihrem Ehrenamt und insbesondere bei der Durchführung Ihrer Veranstaltungen unterstützten können bin ich Ihnen dankbar.

Ich wünsche Ihnen, allen Vereinen und Ehrenamtlern viel Erfolg und ein gutes Gelingen Ihrer nächsten Feier.

Ina Scharrenbach”

Hier geht es s zum Download der Informationsbroschüre:

2023-IGDS-Vereinsleitfaden_Veranstaltungsorganisation